„Schütz das Leben!“
Der Marsch des Lebens – bei dritten Mal

Bei dritten Mal organisierte die lebenserhaltende Gruppe der Diözese Munkacs den Marsch des Lebens. Am 1. Juni kam es zu der Achtung der Leibesfrucht und dem organisierten Gebet in Schutz derer und dem Marsch danach.  
An der ökumenischen Organisation nahmen die Priester, die Pfarrer und die Gemeinden mehrerer Kirchen, und auch der

Weiterlesen...

 
Fronleichnamsprozession auf den Straßen in Rahó
 
Gott sei Dank, dass es möglich heutzutage schon ist – sagte jemand während der Prozession in Rahó, wann wir das Altarssakrament nach der feierlichen Fronleichnamsmesse auf unseren Straßen der Stadt festlich trugen.
Die Predigt der Messe wurde über das Altarssakrament und dessen über die Feier und die Achtung von dem Kapuziner Viktor Descsuk gehalten, wer in diesen Wochen in unserer Umgebung mit seinen Religionsschülern an einer Jugendexerzitien teilnimmt.

Weiterlesen...

 

Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter.
Berichte über die diözesanen lebenserhaltenden Maßnahmen im Jahre 2011

Werbungen
Das ist jetzt schon mehr jährige Erfahrung, dass die Hauptursache der zahlreichen Abtreibung der Mangel an Wissen bei uns ist.

Weiterlesen...

 
Berlin - die Pilgerfahrt des Vertrauens

Wenn jemand mich von Taizé sprach, oder ich hörte, las darüber irgendwo, tauchte einige wichtige Dinge für mich immer auf: Gebet, Frieden, Ökumene, Jugend, seelische Erneuerung.  Am  34. Taizé-Treffen wurde diese Gedanken mir Wirklichkeit am Ende 2011.
Wir fuhren am 27. Dezember aus Ungvár ab, und einen Tag später konnten wir schon die Gastfreundschaft in Berlin genießen.

Weiterlesen...

 
Ökumenischer Gottesdienst in Rahó
Zum ersten Mal in der Geschichte der Christlichen Kirchen in Rahó hat ein ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche am 8 Februar 2009 stattgefunden. Die römisch und griechisch katholische, orthodoxe sowie kalvinistische Gemeinden

Weiterlesen...

 
Mukatschewe -Tür zur Westukraine

   Die deutsche Provinz hat nach dem Zerfall der Sowjetunion (1989-1991) die Zeichen der Zeit erkannt und im Sinne des Reiches Gottes angepackt. Nun öffnet sich eine neue Tür. Es ist die Stadt Mukatschewe im Drei-Länder-Eck Slowakei-Ungarn-Rumänien. Von den politischen Grenzen her gesehen heißt das Gebiet Westukraine, doch wegen kultureller und religiösei" Besonderheiten wird es gerne als Transkarpatien bezeichnet.

Weiterlesen...

 
Segen einer Marien-Statue in Beregszász

     Am 21. Februar hat Bischof Antal MAJNEK eine neue Statue von unserer Lieben Frau von Lourdes gesegnet. Die Statue wurde von der Pfarrgemeinde in Beregszász in der Seitenkapelle der Kirche aufgestellt.

Weiterlesen...

 
Statistik
Seitenaufrufe : 52088
Römisch-katholische Diözese Munkacs
Wer ist online
Wir haben 19 Gäste online